Zugänglichkeitslinks

MYANMAR DIARIES

1h 10m Dokumentarfilm 2022

Myanmar/Niederlande/Norwegen 2022

Ein hybrider Film über das Leben unter dem Terrorregime in Myanmar nach dem Militärputsch vom 1. Februar 2021, anonym erzählt von einer Gruppe junger burmesischer Filmemacher. MYANMAR DIARIES dokumentiert die Brutalität der Junta und den mutigen Widerstand dagegen – zu einer Zeit, in der das Land aus den Nachrichten verschwunden ist. Dieses wichtige Zeitdokument wurde 2022 zu Recht mit dem Berlinale-Dokumentarfilmpreis ausgezeichnet.

MYANMAR DIARIES is built up of short films by ten young anonymous Burmese filmmakers, documenting the junta’s brutality, as well as courageous resistance to it. The film shows how Myanmar goes from the military coup to nation-wide protests and civil disobedience, to barbaric repression where thousands of peaceful protesters are imprisoned and murdered, to a growing popular armed revolt against this monstrous military junta.

Weitere Informationen